SchulbeginnDienstag, 12.09.2017

Dauer:  Vollzeit, drei Jahre

Theorie:  Unterricht Mo bis Fr, tgl. von 08:15 - 15:30 Uhr (im Blockwechsel)

Praxis:  je nach Dienstplan in der Ausbildungseinrichtung

Prüfungen:  schriftliche, praktische und mündliche Prüfungen im Juni/Juli 2020
 
weiterer Beginn: jeweils September des folgenden Jahres wie allgemeiner Schulbeginn in Bayern 

Zugangsvoraussetzungen

1. gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs sowie

2. Realschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert

oder

Hauptschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss und der Nachweis einer erfolgreich abgeschlossenen mindestens zweijährigen Berufsausbildung oder die Erlaubnis zum Altenpflegehelfer/in, Krankenpflegehelfer/in (§ 6 AltPflG).

Hinweis:
Eine Verkürzung der Ausbildung auf 2 Jahre ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich (auch im Rahmen eines Kompetenzfeststellungsverfahrens). 

Ausbildungsinhalte

Der theoretische und fachpraktische Unterricht wird an der Berufsfachschule durchgeführt.

Die 2100 Unterrichtsstunden verteilen sich auf folgende Fächer:

  • Grundlagen der Pflege 
  • Altenpflege und Altenkrankenpflege (Theorie) 
  • Lebensgestaltung
  • Berufskunde
  • Recht und Verwaltung
  • Deutsch und Kommunikation
  • Sozialkunde
  • Altenpflege und Altenkrankenpflege (Praxis)
  • Lebenszeit- und Lebensraumgestaltung

Die praktische Ausbildung von mind. 2500 Std. erfolgt in den Pflegeeinrichtungen.

Diese werden in folgenden Bereichen durchgeführt:

  • Altenpflege in der Ausbildungseinrichtung (1900)
  • Altenpflege in ambulanten/stationären Pflegeeinrichtungen (400)
  • Altenpflege in mindestens einer der folgenden Einrichtungen (200)
    • psychiatrische Klinik / Abteilung
    • geriatrische Klinik / Abteilung
    • geriatische Rehabilitationseinrichtung
    • offene Altenhilfe
Back to top